Angebote zu "World" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Barrierefreiheit für das Web
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Internet bietet für behinderte Menschen eine noch nie gekannte Zugänglichkeit zu verschiedensten Arten von Informationen. Deshalb ist ein barrierefreies Internet für behinderte Menschen von großer Bedeutung. Diese Arbeit erläutert Voraussetzungen für barrierefreie Webseiten, stellt deren theoretische Umsetzung dar und beschreibt in der Praxis auftretende Probleme und Lösungsansätze. Barrierefreies Webdesign ist theoretisch relativ unproblematisch, folgt man den Regeln des World Wide Web Consortiums und nationalen Gesetzgebungen. Bei der realen Umsetzung sind jedoch mehr Faktoren als einfache Bedienbarkeit und standardkonforme Programmierung von Bedeutung. Oft entspricht die Technik des Nutzers nicht dem aktuellen Stand, und ältere Browser interpretieren barrierefrei gestaltete Webseiten ungenügend oder gar nicht. In der Theorie werden oft Praktiken und Beispiele für den Idealfall präsentiert, jedoch ist es im Alltag ungleich schwerer den Spagat zwischen Barrierefreiheit, Zielgruppen- und Kundenwünschen und gutem Design umzusetzen.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Die Internationalisierung von Internetportalen
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Hochschule Bremen (Wirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Um die Thematik der Internationalisierung von Internetportalen in ihrer ganzen Komplexität darzustellen, wird zunächst das Geschäftsmodell eines Internetportals näher erklärt. Gerade in der aktuellen Situation der Internetaktien an den weltweiten Wachstumsbörsen ist dabei interessant, wie die Portale Umsätze generieren können. Es wird daher im Besonderem auf die verschiedenen Umsatzquellen eingegangen.Danach wird dargestellt, warum gerade in der Internet Economy die Globalisierung unaufhaltsam voranschreitet. Außerdem wird ein kurzer Blick auf die Wettbewerbssituation der Portale in den USA, Europa, Deutschland sowie im Zukunftsmarkt China geworfen.Das vierte Kapitel befasst sich mit der Internationalisierung von Internetportalen. Zunächst wird dabei anhand einer repräsentativen Untersuchung analysiert, welche Finanzierungsform am vielversprechendsten für ein globales Internetportal ist. Im nächsten Schritt erfolgt eine Darstellung, wie die Attraktivität von Zielmärkten ermittelt werden kann. Mehrere Indikatoren für diese Ermittlung werden dabei bis ins Detail besprochen. Die Analyse wird anhand eines beispielhaften und auch für die Praxis verwendbaren Bewertungsschemas veranschaulicht. Aus dem ermittelten Ranking der attraktivsten Länder für Internetportale wird deutlich, dass man drei verschiedene Kategorien unterscheiden kann: Schlüsselmärkte, Märkte zweiter und dritter Priorität. Vor allem letztere sind heute für die global Player dieser Branche interessant. Es wird darauffolgend ein Vergleich mit Daten aus der Praxis angestellt. Es folgt ein Überblick über die verschiedenen institutionellen Markteintrittsformen. Anhand von Beispielen wird dabei erläutert, welche Form für welche Situation am besten geeignet erscheint. Danach sind auch landesspezifische Adaptionen, die beim Webdesign zu berücksichtigen sind, ansatzweise skizziert. Schließlich werden die Ergebnisse in Form von Hinweisen mit Empfehlungscharakter zusammengefasst und ein Ausblick in die Zukunft der Branche geworfen.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einleitung1.1Hintergrund und Zielsetzung11.2Inhaltsstruktur21.3Methodik32.Geschäftsmodell Internetportal 2.1Grobe Klassifizierung von Internetportalen42.1.1Horizontale Portale52.1.2Vertikale Portale72.2Aktuelle Trends2.2.1Horizontale Portale vertiefen ihre Channels82.2.2Zunehmende Regionalisierung der Inhalte92.2.3Der Trend zur Portalisierung 92.3Umsatzquellen2.3.1Kurze Einführung112.3.2Online Advertising122.3.3E-Commerce142.3.4Kostenpflichtige Inhalte162.3.5Kostenpflichtige Dienste182.3.6Access192.3.7Business-to-Business203.Internetportale im internationalen Wettbewerb3.1Das World in World Wide Web233.2Die Wettbewerbssituation für horizontale Internetportale3.2.1USA253.2.2Europa283.2.3Deutschland293.2.4Asien mit Fokus auf China314.Internationalisierung von Internetportalen4.1Der Börsengang als Erfolgsfaktor für internationale Internetportale4.1.1Möglichkeiten der Wachstumsfinanzierung334.1.2Empirische Untersuchung: Börsenlisting erfolgreicher Portale344.1.3Empirische Untersuchung: Börsenlisting und Internationalisierung364.1.4Aktuelle Situation an den Wachstumsbörsen und Konsequenz384.2Formulierung einer internationalen Strategie404.3Analyse der Zielmärkte4.3.1Anzahl der Internetnutzer424.3.2Umsätze im Online-Werbemarkt434.3.3E-Commerce Umsätze und Shoppingaffinität444.3.4Nutzerverhalten474.3.5Zugangsart und -geschwindigkeit...

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
News-Sites
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Beispielhafte News Sites aus dem World Wide Web stehen im Mittelpunkt dieser Publikation. Die Autoren stellen interessante Details vor und diskutieren verschiedene Herangehensweisen in der globalen Medienlandschaft. Der Leser erhält so gestalterische und inhaltliche Anregungen für die Konzeption komplexer Websites. Zahlreiche Abbildungen, die auch - zusammen mit interessanten Link-Listen - auf der beigefügten CD-ROM enthalten sind, vermitteln dem Betrachter Eindrücke, die im Netz so nicht zu bekommen sind. Die sonst endlos lang zu scrollenden Screens der Nachrichtensites können im Ganzen betrachtet und verglichen werden und vermitteln so gestalterische und strukturelle Zusammenhänge. Das Buch geht weit über ein Webdesign-Bilderbuch hinaus, da es auch die inhaltliche Seite des Online-Journalismus, also Content, Ziele und Hintergründe von News Sites vermittelt.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Typus Web
36,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Entstanden primar in den USA und England startete das Internet mit dem Dienst World Wide Web und der E-Mail seinen weltweiten Durchbruch. So neu das Medium Web auch ist, so sehr lastet seinem freien, neuen (Medien-)Typus eine Metapher auf: die Seitenmetapher. Dokumente im Web werden als Seiten bezeichnet und ubernehmen diverse Merkmale aus dem Medium Print. Dieser Zugang zum Medium lasst jedoch einige seiner neuartigen Chancen und Moglichkeiten außen vor. Die vorliegende Arbeit leistet durch die Aufbereitung der Geschichte sowie der Interpretation dieser und durch die Diskussion der Seitenmetapher sowie neuer Entwicklungen im Webdesign, die seit dem Aufkommen von Smartphones und Co entstanden, einen Beitrag zur Definition des Typus des Web. Auch wenn dieser nicht klar festgehalten werden kann, erweitert und hinterfragt die Arbeit die Grundeigenschaften des Web und setzt sich kritisch mit der bestehenden Seitenmetapher auseinander, um einen Zugang zum Web kreieren zu konnen, der so neuartig wie das Medium selbst ist. Ein Tool mit einem solchen Zugang wurde mit dem Einsatz semantischer Technologien im praktischen Teil der Arbeit konzipiert und visualisiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Die Internationalisierung von Internetportalen
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Hochschule Bremen (Wirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Um die Thematik der Internationalisierung von Internetportalen in ihrer ganzen Komplexität darzustellen, wird zunächst das Geschäftsmodell eines Internetportals näher erklärt. Gerade in der aktuellen Situation der Internetaktien an den weltweiten Wachstumsbörsen ist dabei interessant, wie die Portale Umsätze generieren können. Es wird daher im Besonderem auf die verschiedenen Umsatzquellen eingegangen.Danach wird dargestellt, warum gerade in der Internet Economy die Globalisierung unaufhaltsam voranschreitet. Außerdem wird ein kurzer Blick auf die Wettbewerbssituation der Portale in den USA, Europa, Deutschland sowie im Zukunftsmarkt China geworfen.Das vierte Kapitel befasst sich mit der Internationalisierung von Internetportalen. Zunächst wird dabei anhand einer repräsentativen Untersuchung analysiert, welche Finanzierungsform am vielversprechendsten für ein globales Internetportal ist. Im nächsten Schritt erfolgt eine Darstellung, wie die Attraktivität von Zielmärkten ermittelt werden kann. Mehrere Indikatoren für diese Ermittlung werden dabei bis ins Detail besprochen. Die Analyse wird anhand eines beispielhaften und auch für die Praxis verwendbaren Bewertungsschemas veranschaulicht. Aus dem ermittelten Ranking der attraktivsten Länder für Internetportale wird deutlich, dass man drei verschiedene Kategorien unterscheiden kann: Schlüsselmärkte, Märkte zweiter und dritter Priorität. Vor allem letztere sind heute für die global Player dieser Branche interessant. Es wird darauffolgend ein Vergleich mit Daten aus der Praxis angestellt. Es folgt ein Überblick über die verschiedenen institutionellen Markteintrittsformen. Anhand von Beispielen wird dabei erläutert, welche Form für welche Situation am besten geeignet erscheint. Danach sind auch landesspezifische Adaptionen, die beim Webdesign zu berücksichtigen sind, ansatzweise skizziert. Schließlich werden die Ergebnisse in Form von Hinweisen mit Empfehlungscharakter zusammengefasst und ein Ausblick in die Zukunft der Branche geworfen.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einleitung1.1Hintergrund und Zielsetzung11.2Inhaltsstruktur21.3Methodik32.Geschäftsmodell Internetportal 2.1Grobe Klassifizierung von Internetportalen42.1.1Horizontale Portale52.1.2Vertikale Portale72.2Aktuelle Trends2.2.1Horizontale Portale vertiefen ihre Channels82.2.2Zunehmende Regionalisierung der Inhalte92.2.3Der Trend zur Portalisierung 92.3Umsatzquellen2.3.1Kurze Einführung112.3.2Online Advertising122.3.3E-Commerce142.3.4Kostenpflichtige Inhalte162.3.5Kostenpflichtige Dienste182.3.6Access192.3.7Business-to-Business203.Internetportale im internationalen Wettbewerb3.1Das World in World Wide Web233.2Die Wettbewerbssituation für horizontale Internetportale3.2.1USA253.2.2Europa283.2.3Deutschland293.2.4Asien mit Fokus auf China314.Internationalisierung von Internetportalen4.1Der Börsengang als Erfolgsfaktor für internationale Internetportale4.1.1Möglichkeiten der Wachstumsfinanzierung334.1.2Empirische Untersuchung: Börsenlisting erfolgreicher Portale344.1.3Empirische Untersuchung: Börsenlisting und Internationalisierung364.1.4Aktuelle Situation an den Wachstumsbörsen und Konsequenz384.2Formulierung einer internationalen Strategie404.3Analyse der Zielmärkte4.3.1Anzahl der Internetnutzer424.3.2Umsätze im Online-Werbemarkt434.3.3E-Commerce Umsätze und Shoppingaffinität444.3.4Nutzerverhalten474.3.5Zugangsart und -geschwindigkeit...

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Online retailing in China: Sellers on the C2C m...
61,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

China, with the biggest internet population in the world, has during the past few years experienced a new internet phenomenon; the shopping website 'Taobao'. Taobao, which literary means 'searching for treasure' in Chinese, is a platform for online retailing, similar to the American website eBay. This is where millions of young Chinese meet everyday to buy and sell basically anything from clothes and electronics to travel- and webdesign services. But instead of posting random objects, the individual sellers display their products and services on their own customized page; a Taobao shop. This thesis discussed the motives behind opening and running a Taobao shop and if it can be compared to entrepreneurial activity, and if so, what kind of entrepreneurial activity.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Usability im World Wide Web
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Bedienungsfreundlichkeit (Usability) zählt heute zu einem der wichtigsten Qualitätskriterien und somit auch zu einem wesentlichen Erfolgsfaktor eines Produktes. Im Mittelpunkt steht der eigentliche Anwender eines Systems. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass auch die Meinungen und Vorschläge der Anwender berücksichtigt werden. Die dazu nötigen Daten können am besten in Form eines empirischen Usability-Tests gewonnen werden. Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Durchführung und Auswertung eines empirischen Web-Usability Tests. Eingangs wird der Begriff Usability näher erläutert. Ebenso werden verschiedene Methoden zur Messung von Usability, speziell im World-Wide-Web, vorgestellt. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit grundlegenden Erkenntnissen zur Gestaltung von Webseiten. Hierbei wird auf die häufigsten Fehler im Webdesign näher eingegangen. Im praxisorientierten Teil der Diplomarbeit werden anhand von zwei ausgewählten Methoden 15 verschiedene Webseiten auf ihre Benutzbarkeit getestet. Die erste Methode besteht aus einer Checkliste. Als zweite Methode wird Scenario-Based-Testing angewendet. Bei den getesteten Webseiten handelt es sich um Seiten von Banken, Versicherungen und Zeitungen. Mittels eigens ausgewählter und auf die Seiten abgestimmter Tasks (Aufgaben) werden die einzelnen Seiten auf empirische Weise getestet. Zu diesem Zweck testeten verschiedene Probanden die Webseiten in einer laborähnlichen Umgebung. Die Personen repräsentieren einen Querschnitt der typischen Internetbenutzer im europäischen Raum. Anhand der Auswertungen ist sehr schön zu sehen, welche Usabilityfehler beim Webdesign gemacht werden. Die dabei gewonnen Erkenntnisse können dann bei einem möglichen Redesign der Seiten vermieden werden. Diese Vorgehensweise entspricht einem iterativen Prozess bei dem es darum geht die Webseiten laufend zu verbessern und anschliessend wieder zu testen, um den Ansprüchen der eigentlichen Benutzer gerecht zu werden. Interessant ist auch die Feststellung, dass sich in manchen Bereichen die Meinungen und Vorlieben der eigentlichen Benutzer nicht unbedingt mit den Vorstellungen der Designer und Usabilityexperten decken müssen. Hier zeigt sich immer wieder, dass es von grosser Bedeutung ist, die eigentlichen Endbenutzer in den Designprozess mit einzubeziehen um gute und wettbewerbsfähige Webseiten entwerfen zu können. Mögen die gewonnenen Erkenntnisse und der theoretische Hintergrund dem Leser dieser [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Web Design For Dummies
23,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Get up to speed on the newest technologies, tools, andpossibilities in web design Have a great idea for a web site but don't know where or how tobegin? Web Design For Dummies, 3rd Edition is an idealstarting point! Fully updated to cover the latest and the greatestin the world of web design, this fun-but-straightforward guide getsyou caught up with everything you need to know to organize yourideas, create a template, start development, test to make sureeverything is working properly, and launch your finished site.Packed with invaluable advice on incorporating social mediaaspects, linking content with social sites, and designing formobile devices, this book will have you web designing like a pro inno time. * Highlights the many significant changes in the world of webdesign since the previous edition, including the introduction ofHTML5, new technologies for sharing media, mobile web design, andmore * Zeroes in on effectively using color, text, and navigation * Reveals helpful advice for avoiding common pitfalls * Details ways to connect with social sites like Twitter andFacebook Web Design For Dummies, 3rd Edition goes beyond justmaking a basic web site and instead encourages you to create a sitethat is appealing, practical, and useful.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Webdesign für chinesische Nutzer
68,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Das World Wide Web entwickelt sich zu einem zentralen Instrument der Kommunikation. Kein Medium entwickelt sich so schnell, vielseitig und innovativ. Auch China entdeckt das Netz. Zuerst machten sich Bürger daran, die Welt virtuell zu entdecken. Dann folgten Anfang 1999, von der Zentralregierung gesteuerte Projekte, deren Ziel es war, öffentliche Einrichtungen und Unternehmen ins Internet zu bringen. Der Erfolg: das Internet boomt in China und je nach Analystenmeinung werden in der VR China in fünf bis sieben Jahren mehr Menschen online sein als in den USA. Derzeit sind in etwa 265 000 Websites in der VR China registriert, und das Verlangen der Nutzer nach chinesischsprachigen Inhalten steigt rasant. Im Zuge dieser Entwicklung hat für immer mehr ausländische Unternehmen das Anbieten einer Website für den chinesischen Markt eine hohe Priorität. Die Entwicklung der chinesischsprachigen Webpage stellt ausländische Unternehmen jedoch vor besondere Herausforderungen, zum einen sind die Surfgewohnheiten der User weitgehend unbekannt, zum anderen gibt es noch nicht viele Firmen mit Erfahrung in der Gestaltung von Websites. Als Basis für diese Arbeit lassen sich hieraus folgende zwei Hypothesen ableiten: ¿Webdesign in der VR China steckt noch in der Entwicklungsphase.¿. ¿Bei der Gestaltung von Websites für chinesische Nutzer gelten besondere Regeln.¿. Ziel dieser Arbeit ist es, Aussagen über die Gültigkeit der beiden vorangestellten Hypothesen zu treffen. Zum einen soll hierbei das Design chinesische sprachiger Websites, hinsichtlich Qualität sowie besonderen Merkmalen und Eigenheiten, untersucht werden. Dabei erscheint es sinnvoll, vor allem Websites chinesischer Site-Anbieter näher zu betrachten. Zum anderen sollen mögliche Besonderheiten und Herausforderungen identifiziert werden, die vor allem für ausländische Site-Anbieter bei der Gestaltung von Websites für chinesische Nutzer zu beachten sind. Gang der Untersuchung: Die Gliederung dieser Arbeit verfolgt einen theoretischen und praktischen Lösungsansatz. Der theoretische Teil umfasst Kapitel 2 bis Kapitel 5. In Kapitel 2 wird zunächst die Bedeutung des Webdesign im Online-Marketing erörtert. Anschliessend werden Faktoren ermittelt, welche die Gestaltung einer Website grundlegend beeinflussen. Kapitel 3 setzt sich mit den Grundlagen für gutes funktionales Webdesign auseinander, um dem Leser ein Verständnis für die Thematik ¿Webdesign¿ zu vermitteln. Kapitel 4 [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot